1951 – 1959

Besuch der Volksschulen in Wölflinswil und Frick, Singen und Musikunterricht mein Lieblingsfach

 

1959/60

Mit 16 Jahren erstmals Erlernen eines Instruments (Trompete), Besuch eines Jungbläserkurses in Frick

 

1960/61

Wiederholung des Jungbläserkurses in Frick (mit Abschlussprüfung)

 

1962 – 1969

Aufnahme in die Musikgesellschaft Eiken, Wechsel der Instrumente: zuerst Trompete, dann Flügelhorn und später Wechsel zum Tenorhorn in B, fleissig geübt, brachte es bis zum Solisten

 

1970 – 1987

Mitbegründer der Blaskapelle „Orig. Rüebliländer Musikanten“: nach Anfangsproblemen (viele Wechsel der Musikanten, wenig Auftritte), stellten sich Erfolge ein: Auftritte in der ganzen Schweiz, diverse Teilnahmen an Unterhaltungssendungen im Radio und Fernsehen der Schweiz, Deutschland und Oesterreich

 

1975 – 1977

Musikunterricht am Lehrerseminar in Wettingen (Abschlussprüfung u.a.im Fach Gesang)

 

1980 – 1986

Beruflich in einem Musikfachgeschäft tätig als Allrounder

 

1987 – 1994

Mitglied der Stadtmusik Laufenburg, gespielt das 1. Tenorhorn in B (wie seit den frühen 60-er Jahren!)

 

1994 – 2012

Musikalisch inaktiv (erneuter Berufswechsel ging an die Substanz)

 

2012

Nach einigen Schnupperproben mein Entschluss: Beitritt zum Männerchor Eiken (MCE), meine Erkenntnis: schön und gemäss den Noten singen ist gar nicht einfach, man muss üben,üben…